Doppelsieg in Lübeck
Foto: Burkhard Sielaff

Beim 20. Großen Preis zu Lübeck in Rieps war fast das komplette elektroland24-Cycling Team am Start. Pünktlich zum Start wechselte das Wetter von Regen zu Sonne und so wurde das Feld bei guten Bedingungen auf die hügelige 8,4km Runde geschickt.

Als zahlenmäßig stärkste Mannschaft versuchte das Team sofort diesen Vorteil auch in ein gutes Ergebnis umzusetzen.

Kurz nach dem Start konnte sich Adrian zusammen mit einem anderen Fahrer absetzen und zwang die Konkurrenz zur Nachführ-Arbeit. Nachdem das konkurrierende Team Bike Market nach einer Runde die Lücke geschlossen hatte, setzte Björn eine Attacke bei der keiner mitging. Die Teamkollegen kontrollierten zunächst das Tempo im Hauptfeld und so stieg der Vorsprung schnell auf eine Minute. Im Hauptfeld gab es Attacken die aber alle neutralisiert wurden. Als zur Hälfte des Rennens Björn in aussichtsreicher Position 1:30 Minuten Vorsprung auf das Hauptfeld hatte, gingen die Teamkollegen auch in die Offensive um die Platzierungen für den Klassenerhalt bzw. Aufstieg zu sichern. Felix konnte sich drei Runden vor Zieleinlauf zusammen mit dem ehemaligen Profi und Giro d’Italia Starter Timon Seubert absetzen. Bei Björn schwanden langsam die Kräfte nach der mehr als 70 km solo Flucht, während bei Felix die Beine immer besser wurden. Felix konnte sich in der letzten Runde von seinem Mitstreiter lösen und zu Björn auf den letzten 1000m vorfahren.

Dabei wurden die Zuschauer Zeuge eines seltenen Schauspiels und so fuhren die beiden Hand in Hand zusammen über den Zielstrich. Dabei konnte sich Björn an seinem 32. Geburtstag das schönste Geschenk mit einem Sieg machen vor seinem deutlich jüngeren Teamkollegen Felix. Beim Sprint des Hauptfeldes sicherten sich Alex und Maik die Plätze 9 und 10 und rundeten so einen sehr erfolgreichen Tag für das elektroland24-Cycling Team ab.

 

Foto: Lennart Matthusen