Bundesliga Finale am Bilster Berg

Auf der Rennstrecke Bilster Berg fand am vergangenen Wochenende der letzte Lauf der Lila-Logistik Radbundesliga statt. Auf dem Rennstrecke ging es in 35 Runden also 145km um die letzten Punkte und für uns um einen guten Platz in der Teamwertung. 

Weiter lesen


Adrian zweiter in Osnabrück

Nach dem Bundesligafinale am Bilster Berg beschloss ein Teil des Teams am folgenden Tag in Melle an den Start zu gehen. Beim "Großen Preis Zentrale Autoglas" wurde ein Kriterium über 35 Runden mit 5 Wertungsabnahmen ausgefahren. 

Weiter lesen


Klassiker im Norden

An diesem Wochenende stand nicht nur das Mannschaftszeitfahren in Genthin auf dem Programm, auch der Klassiker Volksdorf und der letzte Lauf des Specialized Cups in Flintbek wurden ausgetragen. Für uns waren Bjarne und Tim hier im Einsatz, die am Samstag noch von Philipp unterstützt wurden. 

Weiter lesen


Adrian sorgt für erstes Podium

Bereits am Tag nach der Berg-DM ging es für unsere Fahrer bei der Sauerland-Rundfahrt um weitere wichtige Bundesliga Punkte. Nachdem wir am Vortag keine 3 Fahrer ins Ziel bringen konnten, war es wichtig hier wieder Punkte für die Team Wertung zu sammeln und auf jeden Fall drei Fahrer in die Wertung zu bekommen. 

Weiter lesen


Philipp wird 23. bei der DM Berg

Die diesjährigen Deutschen Bergmeisterschaften fand in Elters bei Fulda statt, das Rennen, dass auch für die Lila-Logistik Bundesliga in die Wertung eingeht startete am Samstag um 9.30 Uhr. Für unsere Fahrer stellte der erste Berg der 17km langen Runde eine größere Schwierigkeit dar, als erwartet.

Weiter lesen


Team-Bekleidung jetzt im Shop bestellbar

Ab sofort könnt Ihr unsere 2017er Team-Bekleidung und Team-Flaschen im elektroland24.de Online-Shop erwerben. Es stehen Größen von S-XL zur Verfügung.

HIER gehts zur Bestellung.



Top10 am Vatertag knapp verpasst

Am Himmelfahrt's Donnerstag steht traditionell der Große Preis von Buchholz auf dem Rennplan, so auch in diesem Jahr. Mit neun Fahrer war das Elektroland24-Cycling Team am Start. Unsere drei C-Fahrer starteten mit dem C-Feld eine Minute vor dem KT/AB-Fahrern.

Weiter lesen