Abschlussbericht der Straßensaison

Das elektroland24 Cycling Team blickt auf die erfolgreichste Saison seit der Teamgründung im Jahr 2014 zurück. Mit 8 Siegen in Deutschland, 2 Siegen in Dänemark und über 100 Platzierungen (Platz 2.-15.) wurden die letzten Jahre deutlich übertroffen. Dabei wurden die 10 Siege von 7 unterschiedlichen Fahrern eingefahren, was die breit aufgestellte Mannschaft wieder spiegelt.

Weiter lesen


Starke erste Oktober Woche

Die Cross-Saison ist noch jung und unsere Fahrer sind schon voll in Erfolgsspur. Nachdem beim ersten Rennen in Norderstedt noch nicht alles perfekt lief, sollte es danach richtig gut laufen. Bereits am Freitag den 29.09. fuhren Felix und Tim zum Nachtrennen nach Cloppenburg.

Weiter lesen
Foto: Christopher Jobb


Abschluss mit gemischten Gefühlen

Auch wenn hier die letzten Wochen kein Betrieb war, waren unsere Cyclocross Fahrer erfolgreich unterwegs.

3,5 Monate voller Cyclocross-Rennen sind am letzten Wochenende im Finale geendet. Bei der Deutschen Meisterschaft in Bentheim waren unsere Fahrer auch am Start, Felix am Samstag im Rennen der U23 und Tim am Sonntag in der Elite.

Weiter lesen


Top10 zum Cross-Start

Während ein Großteil des Teams noch die letzten Straßenrennen der Saison bestreitet, waren Felix und Tim am Wochenende schon im Gelände im Einsatz beim 1. Lauf des Stevens Cross Cups in Norderstedt.

Weiter lesen


Doppelveranstaltung Ullmax Radsporttage

Wie jedes Jahr zum Ende der Saison finden Ende September in Dersekow und Loitz bei Greifswald die Ullmax Radsporttage statt. 

Am Samstag gingen Adrian, Bjarne, Björn, Lukas und Philipp beim Einzelzeitfahren

Weiter lesen


Bundesliga Finale am Bilster Berg

Auf der Rennstrecke Bilster Berg fand am vergangenen Wochenende der letzte Lauf der Lila-Logistik Radbundesliga statt. Auf dem Rennstrecke ging es in 35 Runden also 145km um die letzten Punkte und für uns um einen guten Platz in der Teamwertung. 

Weiter lesen


Adrian zweiter in Osnabrück

Nach dem Bundesligafinale am Bilster Berg beschloss ein Teil des Teams am folgenden Tag in Melle an den Start zu gehen. Beim "Großen Preis Zentrale Autoglas" wurde ein Kriterium über 35 Runden mit 5 Wertungsabnahmen ausgefahren. 

Weiter lesen